5.12.19.: Tiefbauamt prüft Bodenbeschaffenheit

Prüfung der Bodenbeschaffenheit
Prüfung der Bodenbeschaffenheit

Nach Fertigstellung des Kleinspielfelds prüft das Tiefbauamt der Stadt Bochum ab 5.12., wie  der Boden unter der Asphaltfläche beschaffen ist. Dazu wurden an zwei Stellen im südlichen Teil des Sportplatzes zwei ca. ein  x drei Meter große und zwei Meter tiefe Löcher ausgebaggert. Neben der Aufschüttung des Jahres 2016 kommt damit auch der Untergrund – meist Bauschutt – zum Vorschein.

Nach Aussagen eines Mitarbeiters soll die Umgestaltung im Mai 2020 abgeschlossen sein.

Immerhin: ein Anfang ist gemacht. Asphaltfläche teilweise aufgehoben…und jetzt?

Offensichtlich wurde am 9.10.19 im  Bereich der geplanten „Kleinspielfläche“ die Asphaltversiegelung aufgehoben.

Asphaltversiegelung für Kleinspielfeld abgetragen
Asphaltversiegelung für Kleinspielfeld abgetragen

Das war’s dann aber auch für’s erste – mehr passiert auch im zweiten Jahr (= 16 Monate!!)  nach Abbau der Wohncontainer grade nicht.

Zur Erinnerung seien hier die Bestimmungen des Bauantrags, die sich die  Stadt Bochum selbst auferlegt hat zitiert:

Aus den ergänzenden Auflagen zur Baugenehmigung vom 24.2.2016 – 21-BA-059147 vom 24.5.2016 für Flurstück: 2898:

„…
4. Die Flächen sind nach Beendigung des Eingriffs (nach Auszug der Flüchtlinge) in ihren Ausgangszustand zurückzusetzen, d.h.
– Anschüttung ist zurückzubauen,
– der Anschluß der Mulden an den Kanal ist zu beseitigen,
– die Wege sind wiederherzustellen,
– die Wiesenflächen entsprechend der Vorgabe von 67-0010 wieder einzusäen sowie – die Böschungsflächen wieder mit Gehölz zu bepflanzen.

7. Die Genehmigung gilt ausschließlich für den genannten Zweck und die ……… Dauer der Flüchtlingsunterbringung.“

Interessant ist, wie seitens der von der SPD dominierten Verwaltung die Begriffe  „nach Beendigung“ und „Dauer der Unterbringung“  interpretiert werden.

30.0.19: „Still ruht der See“ – von angekündigten Renaturierungsmassnahmen keine Spur

Die von SPD und Verwaltung der Stadt Bochum mehrfach noch im Juni 2019 angekündigten Renaturierungsmaßnahmen in der Anlage Am Kuhlenkamp lassen weiter auf sich warten. Glaubt man der Zeitungsente des Blättchens „Vor Ort“  rollen dort ja schon seit Wochen die Bagger. Nichts davon ist wahr.

So sieht es aus, wenn SPD und Bochumer Verwaltung "...in vollem Gange" sind
So sieht es aus, wenn SPD und Bochumer Verwaltung „…in vollem Gange“ sind

„30.0.19: „Still ruht der See“ – von angekündigten Renaturierungsmassnahmen keine Spur“ weiterlesen

Zeitungsente aus dem Hause „Vor Ort“

Das SPD nahe Blatt „Vor Ort“ berichtet in seiner Ausgabe September 2019 darüber, dass die zugesagte Renaturierung der Grünanlage Am Kuhlenkamp  „in vollem Gange“ sei.  Tatsächlich sind aber im Bereich der zu bearbeitenden Flächen bisher keinerlei Anzeichen zu erkennen, dass die Stadt Bochum und die verantwortlichen SPD Lokalpolitiker ihr Versprechen einhalten. Im Klartext: hier Am Kuhlenkamp ist noch nichts von dem geschehen, was den Bürgern zugesagt wurde.

„Zeitungsente aus dem Hause „Vor Ort““ weiterlesen

Kids statt Container – Streetsoccer Turnier auf ehemaliger Sportplatzfläche

Seit den frühen Morgenstunden des 16.Juli wird die Asphaltwüste auf der ehemaligen Sportplatzfläche zu einer Streetsoccer Spielfläche umgenutzt und der Fläche damit neues Leben eingehaucht.

Street Soccer für Kids statt Container - Stadtwerke Bochum unterstützen Ferienspaß
Streetsoccer für Kids statt Container – Stadtwerke Bochum unterstützen Ferienspaß

„Kids statt Container – Streetsoccer Turnier auf ehemaliger Sportplatzfläche“ weiterlesen

Ergebnisse Infoveranstaltung Mi. 12.6.19 /18:00 h eine Infoveranstaltung zur Renaturierung der Grünanlage AK

Update zur Veranstaltung am 12.6. in Kurzform:

  • Herr Gräf war aufgrund eines Trauerfalls entschuldigt – von dieser Stelle mein & unser aufrichtiges Beileid.
  • Es wurde seitens der anwesenden Bürger etwa 10 Anmerkungen zum Vorhaben gemacht, die von den verantwortlichen Planer(innen) schriftlich festgehalten wurden.
  • Die Arbeiten sollen im September 2019 beginnen.
  • Das Einsägen der Grünflächen soll im Frühjahr 2020 erfolgen.

Weitere Infos werden der Presse zu entnehmen sein, die anwesend war.

Planungsstand Rückbau per 12.6.2019
Planungsstand Rückbau per 12.6.2019

Martin Poettgen (2019_06_19)

Bei der Veranstaltung wurden seitens der anwesenden Bürger diese Anmerkungen / Änderungs-  / Verbesserungsvorschläge unterbreitet (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

„Ergebnisse Infoveranstaltung Mi. 12.6.19 /18:00 h eine Infoveranstaltung zur Renaturierung der Grünanlage AK“ weiterlesen

Anschluss Online Petition im Landtag NRW eingereicht

Online Petition Landtag NRW
Online Petition Landtag NRW

Aufgrund der offensichtlich kontinuierlichen Aktivitätenlosigkeit der verantwortlichen Ämter der Stadt Bochum im Hinblick auf den Rückbau der Asphaltfläche auf dem ehemaligen Containerdorf Gelände Am Kuhlenkamp (siehe dazu auch unseren Beitrag vom 20.3.2019)  haben Brigitte Giese und Martin Poettgen den Entschluss gefasst, nach mehrfachen ergebnislosen Nachfragen bei den Ämtern der Stadt Bochum eine Anschluss Online Petition im Landtag NRW  einzureichen.

„Anschluss Online Petition im Landtag NRW eingereicht“ weiterlesen